Datenschutz

Stand: 24.05.2018

 

1. Datenschutz auf einen Blick

1.1 Allgemeine Hinweise
Die J. Wagner GmbH (weitere rechtliche Angaben im Impressum) ist die datenschutz-rechtlich verantwortliche Stelle für dieses Webangebot. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Webseiten und möchten, dass Sie sich bei Ihrem Besuch auf unseren Webseiten sicher und wohl fühlen. Daher nimmt die J. Wagner GmbH (im Folgenden „WAGNER“) den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Wir informieren Sie ausführlich darüber, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen bei der Nutzung unserer Webseite erheben und für welche Zwecke wir diese verarbeiten und nutzen.
Die Datenschutzerklärung ist modular aufgebaut, um Ihnen die gezielte Suche nach Informationen zu erleichtern. Über diesen Link https://go.wagner-group.com/internet_datenschutzerklaerung können Sie den vollständigen Text als PDF einsehen oder herunterladen.

WAGNER behält sich vor, die Datenschutzerklärung jederzeit, an veränderte gesetzliche Bestimmungen und Verordnungen, anzupassen oder sonstige Aktualisierungen vorzunehmen. Bitte halten Sie sich über Änderungen der Datenschutzerklärung selbst auf dem Laufenden, indem Sie diese über den entsprechenden Link von unserer Website abrufen.
Bei allgemeinen Fragen zu unserer Webseite wenden Sie sich bitte direkt an uns – Abteilung: Digitales Marketing

Telefon: +49 7544 505-0
E-Mail: online-services@wagner-group.com

1.2 Datenerfassung auf unserer Website
Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
Die Datenerfassung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Die von Ihnen bereit gestellten Daten nutzen wir, um die von Ihnen gewünschten Verarbeitungszwecke durchführen zu können (Bearbeitung Ihrer Anfragen, Bestellung Newsletter, Nutzung InfoNet etc.).

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Wann geben wir Ihre Daten weiter?
‚Ihre‘ personenbezogenen Daten werden an Dritte oder Auftragsverarbeiter nur weitergegeben oder übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Durchführung des Verarbeitungszweckes erforderlich ist und ein entsprechender Erlaubnistatbestand dafür vorliegt.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Ebenso besteht das Recht zum Widerruf von Einwilligungen sowie zur Datenübertragbarkeit. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an uns bzw. unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Protokolldateien des Web Service
Sobald Sie mit Ihrem Browser die Seiten unseres Webangebots aufrufen, speichert der Server in Protokolldateien vollautomatisch die Daten, die für den Betrieb eines Web Service notwendig sind: Den Namen Ihres Browsers, den Namen Ihres Internet Service Providers, die Adresse der Seite, von der Sie unser Webangebot aufgerufen haben, den Namen Ihres Betriebssystems, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen, sowie Datum und Zeitdauer Ihres Besuchs. Diese Daten werden in den Protokolldateien vorübergehend gespeichert und anschließend automatisch gelöscht. Die Speicherung dient dazu, im Problemfall eine Analyse der möglicherweise zur Störung führenden Aktivitäten vornehmen zu können.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern
Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Beim ersten Aufruf unsere Seite, wird ein Banner eingeblendet, welcher auf unsere Verwendung von Cookies hinweist. Wenn Sie auf die „Ich stimme zu.“-Schaltfläche klicken, stimmen Sie unserer Nutzung von Cookies zu. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

2.1 Datenschutz
Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

J. Wagner GmbH
Otto-Lilienthal-Str. 18
88677 Markdorf
Telefon: +49 7544 505-0
Fax: +49 7544 505-200
E-Mail: wagner@wagner-group.com

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

2.2 Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten nutzen Sie bitte das Kontaktformular, damit wir zeitnah Ihrem Anliegen nachkommen können. Selbstverständlich dürfen Sie sich auch direkt an unsere Datenschutzbeauftragte wenden (Datenschutz.Deutschland@wagner-group.com).

2.3 Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung über das Kontaktformular, eine E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten oder ggf. auch die Nutzung eines bereitgestellten Links. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

2.4 Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

2.5 Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat.

2.6 SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

3. Datenschutzbeauftragter

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter
Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Diesen dürfen Sie gerne bei Fragen zur Nutzung Ihrer persönlichen Daten oder zur Durchsetzung Ihrer Betroffenenrechte kontaktieren.

Kontaktdaten:
E-Mail: Datenschutz.Deutschland@wagner-group.com
Telefon: +49 7544 505-0
Fax: +49 7544 505-200

J. Wagner GmbH
Datenschutzbeauftragter
Otto-Lilienthal-Str. 18
88677 Markdorf

4. Datenerfassung auf unserer Website

4.1 Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Ihre Daten werden an die jeweils für Ihr Anliegen zuständige Stelle / Personen zur Bearbeitung Ihrer Anfrage weitergeleitet (z. B. Serviceabteilung, Vertrieb, Datenschutzbeauftragter …).

Angaben zu Ihrer Person:
Ihre Anrede, Ihren Namen, Ihre Adresse und Kontaktdaten erfassen wir, damit wir wissen, wer uns in welcher Angelegenheit kontaktiert und um ggf. Ihr Anliegen gleich an den richtigen Sachbearbeiter weiterleiten zu können.
Die Angabe der E-Mail-Adresse ist obligatorisch, weil wir sie, abhängig vom Gegenstand Ihrer Kontaktaufnahme, für die Bearbeitung Ihrer Anfrage nutzen. Darüber hinaus findet keine weitere Nutzung statt.
Die freiwillige Angabe der Telefonnummer erwünschen wir, weil wir Sie, abhängig vom Gegenstand Ihrer Kontaktaufnahme, für die Bearbeitung Ihrer Anfrage nutzen. Ihre Angaben zur Person werden in unserem CRM gespeichert, damit zu möglichen weiteren Kontaktaufnahmen, von Ihrer Seite, ein Bezug hergestellt werden kann. Darüber hinaus findet keine kommerzielle Nutzung statt.

Supportanfrage, Reklamation:
Die von Ihnen gemachten Angaben zum Produkt werden bei einer Supportanfrage zusammen mit Ihren Angaben zur Person in unserem CRM- und SAP-System gespeichert.

Übermittlung Ihrer Daten an Vertragshändler:
Handelt es sich bei Ihrer Anfrage um eine Reklamation, Garantiefall oder dergleichen, werden wir gegebenenfalls diese Daten zusammen mit Ihren Angaben zur Person an den Händler, bei dem Sie das Gerät gekauft haben, oder an einen anderen Händler in Ihrer Nähe übermitteln, damit Ihre Ansprüche erfüllt werden können.

Speicherung, Nutzung und Löschung:
Im Falle einer Reparatur oder eines Geräteaustauschs durch WAGNER werden Ihre Daten in unseren Support-, Buchhaltungs- und Logistiksystemen bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert und danach gelöscht.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) oder auf Grundlage für die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Sie können der Verarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung über das Kontaktformular oder per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

4.2 Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)
Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Um Forderungsausfälle zu vermeiden, können wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, gemäß unserem berechtigten Interesse, nach einer Bestellung von Ihnen Ihre Daten zur Bonitätsprüfung an die Euler Hermes Forderungsmanagement GmbH, Geschäftsbereich Risk Management, Postfach 50 07 40, 22707 Hamburg übermitteln. Bei einer Bonitätsprüfung wird anhand eines mathematischen Verfahrens ein sog. Score-Wert errechnet, der Aussagen über Ihre Zahlungsfähigkeit trifft. Dies geschieht in der Regel, sobald ein Kreditrahmen von 1.000 € überschritten wird. Wir weisen darauf hin, dass die Euler Hermes Forderungsmanagement GmbH die übermittelten Daten für eigene Zwecke weiter nutzt. Sie können der Übermittlung dieser Daten an die Euler Hermes Forderungsmanagement GmbH jederzeit widersprechen, allerdings ist dann u. U. die Durchführung des Kaufvertrages nicht möglich.

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

4.3 Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die unser Webserver in einem eigenen Bereich im Browser auf Ihrem PC speichert, wenn Sie der Nutzung von Cookies vorab eingewilligt haben und dies Ihr Browser zulässt. Cookies unterscheidet man zum einen nach der Dauer ihrer Speicherung. Sogenannte Session Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Ein Session Cookie kann dazu dienen, einen Warenkorb zu verwalten oder festzuhalten welche Produkte von besonderem Interesse sind. Permanente Cookies dagegen bleiben auf Ihrem PC gespeichert, über die Speicherdauer kann Ihr Browser Auskunft geben. Ein permanentes Cookie kann beim nächsten Besuch unseres Webangebots wieder gelesen werden. Um dies zu verhindern, können Sie das permanente Cookie nach dem Besuch unserer Website löschen. Permanente Cookies können z. B. dazu dienen, Ihre Sprachauswahl über das Ende Ihres Besuchs hinaus in Ihrem Browser zu speichern.

Zum anderen unterscheidet man Cookies nach ihrer Herkunft. Sogenannte Erstanbieter-Cookies stammen immer von der Website, die in der Adressleiste Ihres Browsers angegeben ist. Sogenannte Drittanbieter-Cookies stammen von Websites, die Sie nicht direkt aufgerufen haben, sondern die über Bilder oder Werbeanzeigen auf der Seite des Erstanbieters eingebunden worden sind. Ihr Browser kann Ihnen darüber Auskunft geben, aus welchen Quellen auf Ihrem PC gespeicherte Cookies stammen.

Beim ersten Aufruf unsere Seite, wird ein Banner eingeblendet, welcher auf unsere Verwendung von Cookies hinweist. Wenn Sie auf die „Ich stimme zu.“-Schaltfläche klicken, stimmen Sie unserer Nutzung von Cookies, auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), zu.
Drittanbieter-Cookies werden auch von unserem Webserver gesetzt. Hierzu zählen u. a. Google Analytics und Mouseflow.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Um dies abzustellen, ändern Sie bitte die entsprechenden Einstellungen Ihres Browsers. Wenn Ihr Browser keine Cookies zulässt, kann es sein, dass Sie nicht alle Seiten unserer Website störungsfrei besuchen können.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z. B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z. B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

4.4 Server-Log-Dateien
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
Browsertyp und Browserversion
verwendetes Betriebssystem
Referrer URL
Hostname des zugreifenden Rechners
Uhrzeit der Serveranfrage
IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

5. Analyse Tools und Werbung

5.1 Google Analytics
Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.
Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz bei Google finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

IP-Anonymisierung
Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Browser Plugin
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf unserer Website Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen zu gewährleisten.

Widerspruch gegen Datenerfassung
Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics mit Hilfe des folgenden Links verhindern: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Mit Hilfe eines Opt-Out-Cookie wird die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.
Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auftragsdatenverarbeitung
Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.
Demografische Merkmale bei Google Analytics
Diese Website nutzt die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt “Widerspruch gegen Datenerfassung” dargestellt generell untersagen.

5.2 Google Analytics Remarketing
Unsere Websites nutzen die Funktionen von Google Analytics Remarketing in Verbindung mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Diese Funktion ermöglicht es die mit Google Analytics Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick zu verknüpfen. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z. B. Handy) an Sie angepasst wurden auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z .B. Tablet oder PC) angezeigt werden.
Haben Sie eine entsprechende Einwilligung erteilt, verknüpft Google zu diesem Zweck Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto. Auf diese Weise können auf jedem Endgerät auf dem Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden, dieselben personalisierten Werbebotschaften geschaltet werden.
Zur Unterstützung dieser Funktion erfasst Google Analytics google-authentifizierte IDs der Nutzer, die vorübergehend mit unseren Google-Analytics-Daten verknüpft werden, um Zielgruppen für die geräteübergreifende Anzeigenwerbung zu definieren und zu erstellen.
Sie können dem geräteübergreifenden Remarketing/Targeting dauerhaft widersprechen, indem Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto deaktivieren; folgen Sie hierzu diesem Link: https://www.google.com/settings/ads/onweb/.
Die Zusammenfassung der erfassten Daten in Ihrem Google-Konto erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, die Sie bei Google abgeben oder widerrufen können (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Bei Datenerfassungsvorgängen, die nicht in Ihrem Google-Konto zusammengeführt werden (z. B. weil Sie kein Google-Konto haben oder der Zusammenführung widersprochen haben) beruht die Erfassung der Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich daraus, dass der Websitebetreiber ein Interesse an der anonymisierten Analyse der Websitebesucher zu Werbezwecken hat.
Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://www.google.com/policies/technologies/ads/.

5.3 Google AdWords und Google Conversion-Tracking
Diese Website verwendet Google AdWords. AdWords ist ein Online-Werbeprogramm der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States (“Google”).
Im Rahmen von Google AdWords nutzen wir das so genannte Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die der Internet-Browser auf dem Computer des Nutzers ablegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.
Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen leicht deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen.
Die Speicherung von “Conversion-Cookies” erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Mehr Informationen zu Google AdWords und Google Conversion-Tracking finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://www.google.de/policies/privacy/.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Stand: 25.05.2018

Informationspflicht zur Datenerhebung

Datenschutzhinweis für Kunden, Lieferanten, Partner, Auftraggeber, Besucher und Interessierte

Mit diesem Datenschutzhinweis informieren wir Sie darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten durch uns verarbeitet werden, und welche Rechte Ihnen das Datenschutzrecht in diesem Zusammenhang gewährt. Die einzelnen personenbezogenen Daten, die von Ihnen verarbeitet werden und der Umfang der Verarbeitung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen und dem Inhalt des vertraglichen Geschäftsverhältnisses, das mit Ihnen vereinbart wurde. Es mag deshalb sein, dass nicht alle Teile dieser Datenschutzhinweise auf Sie anwendbar sind.

I. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlich ist die:
J. Wagner GmbH
Otto-Lilienthal-Str. 18
88677 Markdorf
Telefon: +49 (0) 75 44 / 5 05-0
Fax: +49 (0) 75 44 / 5 05-2 00
E-Mail: wagner@wagner-group.com

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter:
E-Mail: Datenschutz.Deutschland@wagner-group.com
Telefon: +49 (0) 75 44 / 5 05-0
Fax: +49 (0) 75 44 / 5 05-2 00

II. Verarbeitete Daten und deren Herkunft

In erster Linie verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die wir von den Betroffenen im Rahmen des Geschäfts- bzw. Kundenverhältnisses erhalten oder erhoben haben. Auch zur Verfügung gestellte Daten aufgrund von Anfragen / Besuchen / Anmeldungen (z. B. Internet-Shop), Einwilligungen (z. B. Newsletterversand) etc. verarbeiten wir im gesetzlich erlaubten Rahmen.
Darüber hinaus verarbeiten wir auch personenbezogene Daten die im Rahmen einer Auftragsverarbeitung uns zur Verfügung gestellt werden und ebenso Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Presse, Internet), soweit es für die jeweiligen Zwecke erforderlich und zulässig ist. Wir verarbeiten ebenfalls personenbezogene Daten, die uns von anderen Unternehmen der Wagner-Gruppe oder von Dritten (z. B. Kreditversicherungen, Forderungsmanagement, Hinweise auf strafbare Handlungen) erlaubterweise übermittelt werden.
Die von uns in diesem Zusammenhang verarbeiteten personenbezogenen Daten bestehen aus Personalien / Identifizierungsdaten (Name, Adresse, Kontaktdaten, User-ID etc.), Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Bankdaten, Historie, Berechtigungen etc.), Daten die uns im Rahmen von Einwilligungen zur Verfügung gestellt wurden sowie anderen Daten, die mit den genannten Kategorien vergleichbar sind.

III. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

Die personenbezogenen Daten werden von uns in Übereinstimmung mit den Regelungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) aufgrund folgender Rechtsgrundlagen verarbeitet:
1 a) Zur Erfüllung eines Vertrages (Artikel 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO)
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
Nehmen Sie zusätzliche Leistungen in Anspruch werden Ihre Daten verarbeitet, soweit das zur Erbringung dieser Zusatzleistungen erforderlich ist.
b) Im Rahmen einer Auftragsverarbeitung (Artikel 28 DS-GVO)
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Auftrag findet ausschließlich weisungsbezogen im Rahmen der gesetzlichen Regelungen statt.
2 Im Rahmen der Interessenabwägung (Artikel 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO)
Über die eigentliche Erfüllung des Vertrages mit Ihnen hinaus verarbeiten wir Ihre Daten soweit es zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der berechtigten Interessen von Dritten erforderlich ist sofern Ihre Interessen nicht überwiegen. Beispiele sind:
Interne und externe Kommunikation
Dokumentation
Internes und externes Monitoring (ICS-Kontrollen oder Kennzahlen)
Interne und externe Untersuchungen, Sicherheitsüberprüfungen
Bonitätsprüfung zur Vermeidung von Forderungsausfällen
Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Leistungen und Produkten
Werbung
Berechtigungsverwaltung
Maßnahmen der IT-Sicherheit
Veranstaltungsmanagement
Geltendmachung / Verteidigung rechtlicher Ansprüche, auch bei Rechtsstreitigkeiten
Verhinderung und Aufdeckung von Straftaten
Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z. B. Zutrittskontrollen)
Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts
Risikosteuerung über die Wagner Unternehmensgruppe
3 Aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO)
Soweit Sie in bestimmte Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben (z. B. Newsletterversand, Teilnahme an Werbeaktionen), erfolgt die rechtmäßige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage dieser Einwilligung. Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die Sie uns erteilt haben, bevor die DS-GVO in Kraft getreten ist, also vor dem 25. Mai 2018. Da der Widerruf einer Einwilligung für die Zukunft gilt, berührt er die Wirksamkeit der Verarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht.
4 Gesetzliche oder rechtliche Vorgaben (Artikel 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO oder im öffentlichen Interesse (Artikel 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO)
Darüber hinaus gelten für uns als Unternehmen diverse gesetzliche Pflichten (z. B. Steuergesetze, Geldwäschegesetz). Dazu gehören unter anderem die Identitätsprüfung, Betrugs- und Geldwäscheprävention, die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Bewertung und Steuerung von Risiken im Unternehmen und der Wagner-Gruppe.

IV. Verarbeitungsgrundsätze

Die Firma gewährleistet die Umsetzung angemessener technischer und organisatorischer Maßnahmen zur Datensicherheit durch interne Regelungen und - wenn die Daten von einem externen Dienstleister verarbeitet werden - durch entsprechende vertragliche Vereinbarungen, etwa durch die Nutzung der EU-Standardvertragsklauseln bei einer Datenverarbeitung außerhalb der europäischen Union verarbeitet werden.
Bitte veranlassen Sie rechtzeitig notwendige Änderungen Ihrer Daten. Sie können über die entsprechenden Abteilungen oder den Datenschutzbeauftragten, Fragen zu Ihren Daten klären und sowohl eine Auskunft als auch die Berichtigung / Löschung falscher oder nicht mehr benötigter Daten beantragen.

V. Empfänger der Daten

Unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen und der bestehenden internen Regelungen erhalten die Stellen, die zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten Ihre Daten benötigen, Zugriff darauf. Ebenso können von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen (z. B. IT-Dienstleister, Logistik, Telekommunikation, Inkasso, Beratung, Finanzdienstleistungen, Marketingagenturen, Versicherungen…) zu diesen Zwecken auf Ihre Daten zugreifen, wenn Sie insbesondere die Vertraulichkeit und Integrität der Daten wahren.
An Empfänger außerhalb unseres Unternehmens geben wir nur personenbezogene Daten weiter, wenn und soweit das unter Beachtung der anzuwendenden Vorschriften zum Datenschutz erforderlich ist. Informationen über Sie dürfen wir grundsätzlich nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen das gebieten, Sie eingewilligt haben oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind. Empfänger personenbezogener Daten können z. B. sein:
Zu betrieblichen Zwecken
An andere Unternehmen der Wagner-Gruppe
An Dienstleister / Auftragsverarbeiter
An Kunden, Lieferanten, Partner
Zu Melde- und Auskunftspflichten
An Behörden und andere Stellen (z. B. Steuerbehörden, Wirtschaftsprüfer)
Zur Klärung von Ansprüchen und Beschuldigungen
An Anwälte, Strafverfolgungsbehörden, Gläubiger oder Insolvenzverwalter
Zu Empfänger, die Sie explizit benannt haben
An Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute
Darüber hinaus können Ihre personenbezogenen Daten an solche Empfänger übermittelt werden, für die Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben. Gleiches gilt für Stellen, an die wir aufgrund einer Interessenabwägung personenbezogene Daten übermitteln dürfen.

VI. Übermittlung von Daten in Drittländer oder an internationale Organisationen

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) soweit
es gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. steuerrechtliche Meldepflichten)
Sie eingewilligt haben oder
die Übermittlung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist und Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht überwiegen.
Darüber hinaus werden personenbezogene Daten an Stellen in Drittstaaten in folgenden Fällen übermittelt:
Bei Einwilligung des Betroffenen oder aufgrund gesetzlicher Regelungen zur Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung oder sonstigen strafbaren Handlungen sowie auf Grundlage einer Interessenabwägung werden in Einzelfällen personenbezogene Daten unter Einhaltung des Datenschutzniveaus der Europäischen Union übermittelt.

VII. Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur so lange gespeichert oder anderweitig verarbeitet, wie es für die Erreichung des jeweiligen Zwecks erforderlich ist.
Ist der Zweck der Verarbeitung entfallen (z. B. Rechtsgeschäft abgeschlossen), werden die entsprechenden personenbezogenen Daten gelöscht. In folgenden Fällen kann sich die Löschung verschieben:
Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen (z. B. Handelsgesetzbuch (HGB), Kreditwesengesetz (KWG), Geldwäschegesetz (GwG). Die dort genannten Aufbewahrungsfristen betragen in der Regel 6 bis 10 Jahre.
Erfüllung gerechtfertigter Aufbewahrungsfristen (z. B. bei Kundenservice, Anfragen, Logdateien).
Sicherung von Beweismitteln innerhalb der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen. Die regelmäßige Verjährungsfrist beläuft sich auf 3 Jahre.
Verarbeiten wir oder ein Dritter Ihre Daten aufgrund der oben genannten Interessenabwägung, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten sobald unser berechtigtes Interesse nicht mehr besteht. Auch hier gelten die oben genannten Ausnahmen.
Die Datenlöschung erfolgt im Rahmen der von den Prozessverantwortlichen implementierten Löschroutinen.
Im Falle einer Einwilligung werden die Daten gelöscht, sobald die Einwilligung für die Zukunft widerrufen wird, es sei denn, es besteht eine der oben genannten Ausnahmen.

VIII. Interne Überwachung und Untersuchung

Zum Schutz gegen die unterschiedlichen Bedrohungen unserer IT, - z.B. durch Schadsoftware, Hacker-Angriffe, Spam - und der Intellektuell Property werden unterschiedliche Verfahren eingesetzt, bei denen die ausgetauschten Informationen beispielsweise auf Viren, und die Verbindungsdaten auf Auffälligkeiten untersucht werden. Bei entdeckten Auffälligkeiten können die betreffenden Dokumente und Verbindungsdaten analysiert werden.
Zur Einhaltung bestehender Liefer- und Zahlungsrestriktionen – etwa an in verschiedenen staatlichen Listen aufgeführten Unternehmen und Personen – kann ein Abgleich gegen diese Liste erfolgen.
Darüber hinaus kann in Verdachtsfällen, bei behördlichen Ermittlungen und zur Abwehr von Forderungen gegen unsere Firma, eine Untersuchung und ggf. die Herausgabe von Daten und Unterlagen zu den betreffenden Personen notwendig sein.
In allen Fällen werden unsere internen Regelungen, die gesetzlichen Vorgaben und die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen beachtet.

IX. Rechte des Betroffenen

Nach Artikel 15 DS-GVO hat jede betroffene Person ein Recht auf Auskunft. Gemäß Artikel 16 DS-GVO kann die betroffene Person Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten verlangen. Gemäß Artikel 17 DS-GVO hat die betroffene Person ein Recht auf Löschung beziehungsweise gemäß Artikel 18 ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Ebenso kann die betroffene Person unter den Voraussetzungen des Artikel 21 DS-GVO der Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten widersprechen. Gemäß Artikel 20 DS-GVO hat die betroffene Person ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Zur Geltendmachung dieser Rechte können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten oder an die jeweilige Abteilung wenden:
Darüber hinaus haben Sie gemäß Artikel 77 DS-GVO in Verbindung mit § 19 BDSG ein Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde.
Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit uns gegenüber widerrufen werden.

X. Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten

Sie sind verpflichtet, im Rahmen des mit Ihnen durchzuführenden Rechtsgeschäftes, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, die für die Durchführung des Rechtsgeschäftes und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind.
Sofern Sie bestimmte personenbezogene Daten nicht bereitstellen, können Ihnen daraus Nachteile entstehen bzw. kann u. U. das Rechtsgeschäft nicht zustande kommen.

XI. Automatisierte Entscheidungsfindung

Automatisierte Entscheidungen können gemäß Artikel 22 DS-GVO nur getroffen werden, wenn sie für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags erforderlich oder aufgrund von Rechtsvorschriften zulässig ist oder durch eine ausdrückliche Einwilligung des Betroffenen legitimiert wird.
Sofern wir derartige Verfahren im Einzelfall einsetzen, werden Sie hierüber und über Ihre damit zusammenhängenden Rechte im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben informiert.

XII. Profiling

Ihre Daten werden teilweise automatisiert verarbeitet, um bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Zum Beispiel sind wir aufgrund gesetzlicher und regulatorischer Vorgaben zur Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und vermögensgefährdenden Straftaten verpflichtet. In diesem Zusammenhang werden auch Datenauswertungen vorgenommen.

XIII. Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DS-GVO

1 Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. e (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder lit. f (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten. Etwas anderes gilt nur, wenn wir zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
2 Empfänger eines Widerspruchs
Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens, Adresse und ggf. der Kontaktdaten erfolgen und sollte an den Datenschutzbeauftragten gerichtet werden.